Sony Logo
Skip to main content

Bob Dylan

Masters of War (The Avener Rework)

02.03.2018

Der französische Produzent The Avener, bekannt für seine einzigartigen, sehr sinnlichen Elektro-Produktionen mit Elementen aus Blues, Jazz, Folk und Funk, hat sich an die Überarbeitung von Bob Dylans "Masters of War" gemacht. Die Originalversion, dessen Text sich mit den Protesten der frühen 60er Jahre gegen die nukleare Aufrüstung im Zuge des Kalten Kriegs beschäftigt, schrieb Dylan im Winter 1962/63 und veröffentlichte sie auf seinem Album "The Freewheelin’ Bob Dylan". The Avener erweitert den Track durch eine subtile Elektroproduktion und seinen charakteristischen Stil, ohne jedoch die Essenz von Dylans Original zu verwässern. 

Producer mit dem gewissen Etwas

Mit seiner Version von Phoebe Kildeers "Fade Out Lines" gelang The Avener bereits 2014 der Durchbruch. Der Track schoss zunächst an die Spitze iTunes-Charts in Deutschland, weitere Länder auf der ganzen Welt folgten. Schon im Jahr darauf rangierte seine Version des Tracks auf Platz 1 in 22 Ländern. Ebenfalls in 2015 veröffentlichte er sein Debütalbum "The Wanderings of The Avener", das in seiner Heimat auf #2 ging und sich weltweit über 1,5 Millionen Mal verkaufte. 

The Avener heißt mit bürgerlichem Namen Tristan Casara und ist Ghost Producer diverser Club-Hits. Seinen Künstlernamen nahm er an, als er sich entschloss, Musik wieder um ihrer selbst willen zu machen, und seine Liebe zu Klavier und Melodien, Deep House und der frühen Faszination für eine reiche, eklektische und vielschichtige Musikkultur wiederentdeckte – eine Art Gegenmittel zur mechanischen Sterilität, die sich in den letzten Jahren im Elektro eingeschlichen hat. 

The Avener über den neuen Track: "Ich freue mich wahnsinnig und fühle mich sehr geehrt, dass ich meine Version dieses großartigen Songs von einem so legendären Künstler wie Bob Dylan produzieren konnte."

Weitere aktuelle News


Newsletter

DEMO